• ArchsumKeitumMorsumMunkmarschRantumTinnumWesterlandWesterland
  • Größter touristischer Dienstleister auf Sylt
  • über 2.000 Unterkünfte
    auf der Insel
  • mehr als
    4.000.000 zufriedene Gäste
  • Tipps und Beratung von Inselexperten
  • Geprüfte Service-Qualität
Lokal & Sicher buchen
04651 9980
Weltnaturerbe Wattenmeer vor Sylt
Wattwanderung
Wattenmeer in Keitum
Badestelle in Morsum - Tidenabhängig
Munkmarscher Watt

Gezeitenkalender Sylt

Auf dieser Seite finden Sie einen Gezeitenkalender für die Insel Sylt zum Download. Sie können ihn sich für Ihren nächsten Ausflug auf’s Handy laden oder ihn zu Hause einfach ausdrucken. Warum Sie das machen sollten? Na, damit Sie Ihre Spaziergänge rund um die Insel besser planen können. Nicht, dass das Ziel Ihres nächsten Ausflugs plötzlich unter Wasser liegt, wenn Sie gerade ankommen.

Wie lese ich den Gezeitenkalender?

Wenn Sie zum ersten Mal einen Gezeitenkalender in der Hand halten, verstehen Sie vielleicht nur Bahnhof. Zugegeben: Er sieht aus wie ein Bushaltestellenplan, nur ohne Haltestellen. Eigentlich ist die Sache aber ganz einfach:

In der linken Spalte sehen Sie das Datum, daneben steht der jeweilige Wochentag. In den Spalten rechts davon finden Sie von links nach rechts das erste Hochwasser des Tages, also die erste Flut (HW1), das erste Niedrigwasser, also die erste Ebbe (NW1), das zweite Hochwasser (HW2) und das zweite Niedrigwasser (NW2). Wenn Sie sich also jetzt etwas ansehen möchten, für das Sie Ebbe brauchen, dann planen Sie Ihren Ausflug so, dass Sie zu einem Niedrigwasser am Ziel ankommen. Meistens liegt ohnehin eine Ebbe auf einer sinnvollen Tageszeit, die andere mitten in der Nacht.

Jetzt ist das Niedrig- und Hochwasser aber nicht an jedem Ort der Insel gleich: An manchen Stellen setzt die Flut einige Minuten später ein, an anderen vielleicht sogar mit zwei Stunden Verzögerung. Damit Sie genau wissen, wann an Ihrem Zielort Flut und Ebbe sind, gibt es die Tabelle mit den zeitlichen Abweichungen:

Zeitliche Abweichungen

OrtHochwasserNiedrigwasser
List, Westseite + 1:01 (Stunden)+ 0:31 (Stunden)
List, Ostseite + 1:49+ 1:02
Kampen, Westseite+ 0:18+ 0:20
Kampen, Ostseite + 1:55+ 1:08
Wenningstedt+ 0:09+ 0:11
Keitum+ 2:00+ 1:13
Morsum, Nordseite + 2:08+ 1:11
Morsum, Südseite + 1:33+ 1:39
Rantum, Westseite+ 0:01- 0:03
Rantum, Ostseite+ 1:24+ 1:30
Hörnum, Westseite+ 0:01- 0:06
Hörnum, Ostseite+ 1:23+ 0:30

Gezeitenkalender

Suchen Sie einfach die gewünschte Zeit aus dem Gezeitenkalender und schauen Sie dann in der Tabelle nach Ihrem Zielort. Die Angaben für Hoch- und Niedrigwasser im Gezeitenkalender sind immer die frühestmöglichen Ebben und Fluten auf der Insel (mit kleinen Ausnahmen) und gelten für den Westerländer Hauptstrand.

Gezeitentabellen 2016 zum Download

September
OktoberNovemberDezember


Erklärungen für die Tabellen: HW1/2 = erstes/zweites Hochwasser am Tag
NW1/2 = erstes/zweites Niedrigwasser am Tag

Die harmonische Methode für Gezeitenkalender

Unser Gezeitenkalender wurde nach der harmonischen Methode für wenigstens ein Jahr im Voraus berechnet. Diese sagt die Tiden nach mathematischen Formeln und Statistiken voraus, die jedoch keine natürlichen und baulichen Unwägbarkeiten der letzten Monate mit einbeziehen.

Deshalb kann unser Gezeitenkalender in Einzelfällen von den offiziellen Daten des Bundesamtes für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) abweichen. Die genauen Zeiten des BSH finden Sie täglich auf http://www.bsh.de/.

Baderegeln

Endlich im offenen Meer baden mit Wellen, Wind und Sonne – herrlich! Natürlich ist Baden in der Nordsee viel schöner als im Freibad oder Binnensee. Allerdings sind auch die Gefahren des Badens im offenen Meer nicht zu unterschätzen. Alle Badegäste werden daher gebeten, die nachfolgenden Hinweise genauestens zu beachten.

Sicher baden in der Nordsee

Hier finden Sie viele interessante Informationen für Ihren nächsten Sylt-Urlaub

Vielen Dank für Ihre Empfehlung

Unsere Inselexperten beraten Sie gerne Tel.: 04651 9980

loading