Wir möchten unsere Trainer/innen persönlich vorstellen, denn sie machen unsere Sportkurse erst möglich und so besonders. Die Serie der Vorstellungen interessiert sich heute für unsere neueste Trainerin. Vom Büromanagement und der vielfachen Betriebsorganisation über die Kite-Stationsleitung in List bis hin zur Sporttherapeutin – klingt wie ein sehr flexibler und spannender Lebensweg. Wir wollen mehr wissen:

Heute im Interview:  Stefanie “Steffi” Schnerch

Hallo Steffi! Danke, dass wir dich durch ein paar persönliche Fragen näher kennenlernen dürfen. Mit deinem Faszien-Yoga-Special bist du bei uns durchgestartet. Zusätzlich hast uns noch zwei Powerkurse angeboten, mit derer Abwechslung dich auch unsere Gäste kennenlernen werden.

Aber vorweg: Bist du eigentlich Sylterin oder was trieb dich wann auf die Insel? Woher kommst du, wenn nicht von Sylt?

Ich bin vor etwas mehr als 8 Jahren auf die Insel gekommen. Ich habe einfach nach einer neuen Herausforderung gesucht und sie hier gefunden, somit also eindeutig keine Sylterin. Ich komme ursprünglich aus Lutherstadt Eisleben.

Was magst du an Sylt am liebsten?

Für mich ist Sylt eine der schönsten Nordseeinseln. Und diese Insel hat eine Menge zu bieten und viel Charme. Was mich jedoch immer wieder fasziniert und begeistert, ist die Nähe zum Wasser. Ich muss nur 10 Minuten laufen oder fahren, und zack bin ich da! Das hat eine Lebensqualität, die ich sehr zu schätzen weiß. Besonders, wenn man einen Teil seines Lebens dem Wassersport verschrieben hat.

Was gefällt dir an deinem Job als Sportkurstrainerin besonders?

Besonders gut gefällt mir die Flexibilität der Kursarten und das breitgefächerte Angebot, dass man als Trainerin auf die Beine stellen kann. Dadurch habe ich die Möglichkeit, die unterschiedlichen Teilnehmer/innen anzusprechen, abzuholen, zu begeistern und dem Sport wieder näherzubringen.

Denkst du, Faszien Yoga ist etwas für jede/n? Warum?

Ja, Faszien Yoga ist etwas für jede/n. Man führt die Übungen immer nur so aus, wie es sich gut und richtig anfühlt. Faszien Yoga ist einer der individuellsten Kurse, die es gibt. Frei nach dem Motto: „Go With The Flow” und höre auf deinen Körper.

Fühlst du dich mit deinem Faszien Yoga-Schwerpunkt aber auch einem Cardio- und Fitnesskurs eher als entspannte Yogi oder als Powerkurstrainerin?

Ich bin eindeutig eine Powerkurstrainerin. Ich liebe die Action und das Auspowern total. Wer schon einmal einen Kurs bei mir besucht hat, weiß, dass ich immer viel Freude an dem habe, was ich tue. Das Gefühl, dass man danach hat, ist immer wieder unvergleichlich toll und man geht mit voller Energie durch den restlichen Tag.

Du bist eine leidenschaftliche Kiterin! Bestimmt der Wassersport – wie so oft – auch dein Leben und jedes Urlaubsziel?

Meine Urlaubsziele sind auf jeden Fall vom Wassersport abhängig und werden dementsprechend geplant. Ohne Wassersport ist es für mich kein Urlaub. Außerhalb vom Urlaub wird mein Leben eher durch meine Jobs und Trainingseinheiten bestimmt. Da ich freiberuflich als Kitetrainerin arbeite, nutze ich natürlich jede Sekunde in vollen Zügen und freue mich auch mal über 5 Minuten auf dem Wasser.

Hast du einen allesübergreifenden, persönlichen Gesundheits- oder Ernährungstipp?

Wer rastet, der rostet. Alles in Maßen genießen, von Sport bis Ernährung. Viel mehr auf die innere Stimme hören und sich selbst spüren.

Wir hoffen, du hast auch irgendeine Schwäche oder ein Laster?

Natürlich. Meine Schwäche: Ich hasse staubsaugen – dafür habe ich einen Saugroboter. Und meine beste Freundin sagt, ich bin ein Workaholic! Mein Laster ist also die Arbeit!

 

Vielen Dank an unsere Sporttherapeutin
Steffi Schnerch

Entdecken Sie den gesamten
> Sportplan