• ArchsumKeitumMorsumMunkmarschRantumTinnumWesterlandWesterland
  • Größter touristischer Dienstleister auf Sylt
  • über 2.000 Unterkünfte
    auf der Insel
  • mehr als
    4.000.000 zufriedene Gäste
  • Tipps und Beratung von Inselexperten
  • Geprüfte Service-Qualität
Lokal & Sicher buchen
04651 9980

Sehenswürdigkeiten in der Gemeinde Sylt

Entdecken Sie während Ihres Sylt-Urlaub die faszinierende Natur der Insel Sylt. Vom Morsum-Kliff bis zur Wilhelmine bietet Ihnen Sylt viele Sehenswürdigkeiten, die die Geschichte und Kultur Sylts und der Sylter widerspiegeln.

Abwechslungsreich ist auf Sylt nicht nur die Natur. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten sind über die komplette Insel verteilt. Einige haben ihren Ursprung in der Natur, andere wurden von Menschenhand geschaffen.

Sehenswürdigkeiten im Kapitänshaus: Das Heimatmuseum

Wer mehr über die Geschichte der Insel Sylt und ihre Bewohner erfahren möchte, der besucht das Sylter Heimatmuseum. Der Eingang ist eine Sehenswürdigkeit für sich: Gäste betreten das Gelände des Museums durch den Unterkieferknochen eines Finnwals. In dem alten Kapitänshaus in Keitum gibt es Trachten, Porzellan aber auch Dokumente und Fotos zu bestaunen.

Morsum-Kliff: Diese Sehenswürdigkeit schuf die Natur

Eine von der Natur geschaffene Sehenswürdigkeit der Insel Sylt ist das Morsum-Kliff. Der geologische Aufbau des 1.800 Meter langen und 21 Meter hohen Kliffs ist einmalig in ganz Europa und steht seit 1923 unter Naturschutz. Diese Sehenswürdigkeit der Insel Sylt entdecken Urlauber am besten bei einer offiziellen Führung durch die abwechslungsreiche Natur rund um das Kliff.

Sehenswürdigkeit erinnert an tragische Havarien vor der Küste

Die Heimatstätte der Heimatlosen ist ebenfalls eine Sehenswürdigkeit auf Sylt. Auf diesem Friedhof in Westerland, der seit 1907 als Gedenkstätte betrieben wird, sind 55 unbekannte Seeleute begraben. Ihre leblosen Körper wurden von der Nordsee an den Stränden der der Insel angespült. Die schlichten Holzkreuze erinnern an tragische Havarien vor der Nordseeinsel. Wer Ruhe und innere Einkehr sucht, der sollte diese Sehenswürdigkeit besuchen.

Tonnenschwere Sehenswürdigkeit: das Denghoog

Eine weitere faszinierende Grabstätte und bekannte Sehenswürdigkeit auf der Insel Sylt ist das Denghoog, das größte begehbare Steinzeitgrab in Schleswig-Holstein. Die eiförmige Grabkammer der 5.000 Jahre alten Ruhestätte besteht aus bis zu 18.000 Kilo schweren Steinen. Seit den 1930er Jahren kann das Denghoog auch von Besuchern besichtigt werden.

Welche Sehenswürdigkeiten Sie außer den eben genannten bei Ihrem Besuch auf der Insel Sylt unbedingt besuchen sollten, erfahren Sie hier. Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken.

Die Vielfältigkeit der Nordseeküste, ihrer Menschen und der Kultur können Sie übrigens auch auf dem nahen Festland erleben. In den im Museumsverbund Nordfriesland zusammengeschlossenen Husumer Museen NordseeMuseum Husum, Schloss vor Husum und Freilichtmuseum Ostenfelder Bauernhaus.

loading