• ArchsumKeitumMorsumMunkmarschRantumTinnumWesterlandWesterland
  • Größter touristischer Dienstleister auf Sylt
  • über 2.000 Unterkünfte
    auf der Insel
  • mehr als
    4.000.000 zufriedene Gäste
  • Tipps und Beratung von Inselexperten
  • Geprüfte Service-Qualität
Lokal & Sicher buchen
04651 9980
Anfang Mai erster Direktflug von Nürnberg nach Westerland seit 5 Jahren

Anfang Mai erster Direktflug von Nürnberg nach Westerland seit 5 Jahren

Flughafen Geschäftsführer Peter Douven setzte sich persönlich ein für Strecke Nürnberg/Sylt

27.04.2015 - Ab 2. Mai fliegen Urlauber wieder ohne Umleitung von Nürnberg nach Sylt und zurück. Für Deutschlands beliebteste Nordseeinsel ist Nordbayern ein „Wunsch-Markt“ — auch wegen der sich ändernden Nachfrage hin zu immer kürzeren Urlaubsaufenthalten. Denn vor diesem Hintergrund müssen dringend neue Märkte erschlossen und zusätzliche Gäste für die Insel gewonnen werden.

Am Samstag, den 2. Mai 2015 um 10.25 Uhr hebt der Jungfernflug der neuen Direktverbindung zwischen Nürnberg und Sylt ab.

Air Berlin und der Airport Nürnberg haben die Strecke erstmals seit 2010 wieder in den Sommerflugplan aufgenommen und verbinden Nordbayern von Mai bis Oktober wöchentlich mit Deutschlands beliebtester Nordseeinsel.

Wirtschaftliche Perspektiven besser als 2010

Die Wiederaufnahme gilt als Herzensangelegenheit von Peter Douven. Der Geschäftsführer des Flughafen Sylt und des Insel Sylt Tourismus-Service (ISTS) holte fünf Jahre nach dem Wegfall der ursprünglichen Verbindung die Partner, Air Berlin und Airport Nürnberg, zurück an den Tisch. Die neue Gesprächsgrundlage: Eine Sylter Meta-Analyse von Marktforschungsdaten, die Nordbayern als zunehmend wichtigen Potenzialmarkt ausweist — mit starker Affinität zur Nordsee und großer Kaufkraft. Denselben Wunschgästen erschweren aber langwierige Straßen- und Gleisbaustellen die Anreise mit dem Auto oder der Bahn. So läuft bereits die Verbreiterung und Überdachung der A7 nördlich von Hamburg, eine Sanierung der Brücke bei Rendsburg steht an; Arbeiten an alten Bahntrassen sind ebenfalls im Gange, und die Bahnbrücke über den Nord-Ostseekanal ist zur Sanierung vorgesehen. Vom Süden her fahren Touristen auf 10 bis 20 Jahre hinaus mit dem Risiko von Verkehrseinschränkungen.

Umso attraktiver ein Direktflug nach Sylt in 90 Minuten! Der ISTS stellte den Partnern außerdem eine Werbekampagne in Aussicht, den Luftweg regional bekannt zu machen. Das ganze Szenario war eindeutig: Air Berlin und Airport Nürnberg sagten ihre volle Unterstützung zu. Für Sylt die Chance, Nordbayern als Potenzialmarkt zu erschließen. Aufgrund rückläufiger Übernachtungszahlen trotz stabiler Gästezahlen, aber auch eine Notwendigkeit, um den laufenden Veränderungen in der touristischen Nachfrage zu begegnen.

Jetzt sind die Franken und Oberpfälzer gefragt

Mit Tickets ab 79 Euro pro Person auf einfacher Strecke bietet der jetzt gültige Flugplan auch preislich eine Alternative zu Auto und Bahn; die ersten Buchungszahlen sind vielversprechend. “Wenn wir uns etwas wünschen dürften, anhaltend große Resonanz vorausgesetzt, wäre das 2016 eine Zweitverbindung für Kurztrips über das Wochenende”, sagt Peter Douven. “Aber das wird sich natürlich noch weisen.” Bei aller Aufbruchsbegeisterung, nach der Saison 2015 wollen die Partner gemeinsam Bilanz ziehen: Wie gut ist der Samstagsflug angekommen?

 

lesen Sie weitere
                    News

 

loading