E-Scooter Tour
Was gibt es Cooleres, als mit einem schicken Scooter die Insel Sylt zu erkunden? Bei bestem Wetter und Sonnenschein hatten meine Mitazubine Ann-Kathrin und ich die Möglichkeit, die brandneuen E-Scooter von unu Probe zu fahren.

Steckbrief unu E-Scooter:
Die Scooter setzen komplett auf E-Strom und fahren mit einem umweltschonenenden Radnabenmotor von Bosch. Fahrbar sind die Scooter mit dem PKW-Führerschein und dem Führerschein der Klasse M. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 45km/h.
Die Vermietung der E-Scooter beginnt am 26.03.2018 in unserem Bike & Sport Infocenter in Westerland (gegenüber der Sylter Welle). Die Reichweite von ca. 50km, kann entspannt und problemlos mit einem zweiten Akku auf 100km erweitert werden. Eine optimale Distanz, um die Insel zu erkunden.

Tour mit einem E-Scooter von unu

Auf die Plätze, fertig, los!
Zuerst erhielt ich eine kurze Instruktion von einem erfahrenen Mitarbeiter aus dem Bike & Sport Infocenter, der mir zeigte, wie die Scooter zu bedienen sind. Außerdem gab er mir einen Helm – klar Sicherheit muss sein. Dann ging es auch schon los und ich fuhr die erste Runde durch Westerland. Das Fahren mit dem E-Scooter ist wirklich nicht schwer und nach einigen Minuten fühlte ich mich direkt sicher und selbstbewusst.

Nach dem ersten Ausprobieren machten Ann-Kathrin und ich uns direkt gemeinsam mit dem Veranstaltungsleiter Herrn Elias auf den Weg von Westerland nach Braderup, um Videos zu drehen und einige Bilder von unserer ersten Probefahrt zu machen. Mit maximal 45km/h flogen wir förmlich die Straßen zwischen Feldern und Wiesen entlang. Der Wind wehte mir um die Nase und ich spürte ein leichtes Kribbeln im Bauch, da ich so viel Spaß auf dem fast lautlosen Scooter hatte. Nebenbei konnte ich die Natur genießen und sogar Schafe auf einem Feld beobachten. Im Hintergrund das Meer! Die perfekte Kulisse für einen Ausflug.

Durch Braderup hindurch ging unsere Tour weiter nach Kampen. In einem Café an der Straße bemerkte ich sofort die neugierigen Blicke der Gäste – die schicken Roller erregen also schon mal Aufmerksamkeit! Sehr gut.

Tour mit den neuen E-Scootern von unu

Lächeln für die Kamera!
In einer hübschen Seitenstraße mit wunderschönen Reetdachhäusern legten wir eine kleine Bilderpause ein. Prompt lief eine Familie an uns vorbei und fragte uns, was das für coole und leise Roller sind? Und so erzählten wir Ihnen von den neuen Scootern des ISTS. Das Interesse und die wachsende Begeisterung war den Spaziergängern deutlich anzumerken.

Nachdem wir die Bilder im Kasten hatten, fuhren wir weiter Richtung Wenningstedt. Die Roller können, je nach individuellem Fahrstil, sehr schnell beschleunigen. In Wenningstedt fuhren wir erneut unter den interessierten Blicken der Spaziergänger durch den Ort bis zur Strandpromenade. Hier stellten wir die Roller auf einem Parkplatz ab und gönnten uns eine Pause am Strand.

Anschließend ging es glücklich zurück zum Bike & Sport Infocenter, um die Roller wieder abzugeben.

Fazit:
Die E-Scooter von unu sind super leicht zu bedienen und das Fahren macht richtig viel Spaß. Zudem sind die Roller komfortabel und auch mit einer zweiten Person bequem fahrbar. So kann die Insel sogar zu zweit auf einem Roller erkundet werden.
Ich finde es großartig, auf E-Mobilität zu setzen, um unsere Umwelt zu schonen und die Schönheit der Natur der Insel Sylt nachhaltig zu schützen und dabei auch noch komplett lärm frei unterwegs zu sein.

Wenn ich Ihr Interesse geweckt habe, dann schauen Sie doch einfach mal auf unserem Instagram-Account „unsersylt“ vorbei und auf unserer Website https://www.insel-sylt.de/e-mobility/!