• ArchsumKeitumMorsumMunkmarschRantumTinnumWesterlandWesterland
  • Größter touristischer Dienstleister auf Sylt
  • über 2.000 Unterkünfte
    auf der Insel
  • mehr als
    4.000.000 zufriedene Gäste
  • Tipps und Beratung von Inselexperten
  • Geprüfte Service-Qualität
Lokal & Sicher buchen
04651 9980
Delegation aus Schladming reiste zur Stippvisite nach Sylt

Delegation aus Schladming reiste zur Stippvisite nach Sylt

Ein Hase im XXL-Format nebst einer österreichischen Delegation machte dem Tourismusdirektor der Gemeinde Sylt seine Aufwartung.

22.07.2013 - Einen solch ungewöhnlichen Besuch hat Peter Douven bis dato noch nicht empfangen. Des Rätsels Lösung: Hase „Hopsi“ ist das Maskottchen der Alpinen Ski-Weltmeisterschaften, die regelmäßig in der österreichischen Urlaubsregion Schladming-Dachstein ausgetragen werden.

Bereits im vergangenen Herbst hatte „Hopsi“, unter dessen Kostüm sich die Schladminger Unternehmerin Renate Kocina verbirgt, Sylt besucht.

Hier wurde wie etwa auch in Kitzbühel oder im amerikanischen Aspen die Werbetrommel für die im Februar dieses Jahres ausgetragene Alpine Ski-WM gerührt.

Nun reiste Renate Kocina mit Verstärkung an – ein gutes Dutzend Damen des Netzwerkes „Frau in der Wirtschaft Steiermark“ weilte sechs Tage lang auf der Insel. Und da es sich bei den Teilnehmerinnen vorwiegend um Wirtinnen und Hotelbesitzerinnen handelte, galt diesem Bereich ein besonderes Augenmerk: „Die Vielfalt der Sylter Gastronomie ist bemerkenswert und wir waren angenehm überrascht, dass es sich bei den hiesigen Hotels um keine Bettenburgen handelt“, befand Eva Zehetner, Bezirksvorsitzende des Frauen-Netzwerkes.

Neben einer ausgiebigen Radtour, einer Schifffahrt nach Amrum und anderen Aktivitäten standen auch eine Stippvisite beim amtierenden Bürgermeister Carsten Kerkamm im Westerländer Rathaus sowie beim Insel Sylt Tourismus-Service auf dem Programm.

Hier tauschten Peter Douven und die Delegation touristische Erfahrungswerte aus. „Es war interessant, Vergleiche und Unterschiede fest zu stellen“, resümierte Douven.

„Schladming ist ein idealer Gegenpol zu Sylt. Daher haben wir auch viele Gäste, die im Sommer nach Sylt fahren“, berichtet Renate Kocina dem Tourismusdirektor und lud ihn zu einem Besuch in Österreich ein.

Ein Wiedersehen auf Sylt wird es auch geben:

Für das kommende Jahr ist ein erneuter Besuch der Schladminger geplant, die dann eventuell auch mit einem Infostand Flagge für ihren bekannten Wintersportort zeigen wollen.

loading