LOTTAFinale des Graffiti-Workshop in Westerland Sylt
  • ArchsumKeitumMorsumMunkmarschRantumTinnumWesterlandWesterland
  • Größter touristischer Dienstleister auf Sylt
  • wir vermitteln über 2.000 Unterkünfte auf der Insel
  • mehr als
    4.000.000 zufriedene Gäste
  • Tipps und Beratung von Inselexperten
  • Geprüfte Service-Qualität
Lokal & Sicher buchen
04651 9980
Gelungenes Finale des Graffiti-Projekts „Surf-Insel Sylt“ an der Mauer Stranddistelweg in Westerland
„Surf-Insel Sylt“ an der Mauer Stranddistelweg in Westerland

Farbenfrohes Finale mit 7 professionellen Graffiti-Artists

Fortsertzung des Graffiti Workshops vom 9. bis 11. Mai 2017 im Stranddistelweg in Westerland

28.04.2017 - Wer sich auf den Fußweg zwischen dem Sylt-Aquarium und dem Beach Box-Bistro  in Westerland macht, kommt an den übergroßen, knallbunten Lettern „Surf-Insel Sylt“ der langen Mauer im Stranddistelweg kaum vorbei. Dem Staunen folgt die Erklärung an der kleinen Wandtafel, die das Ergebnis eines Sylter Jugendarbeits-Projektes von 2016 unter Anleitung eines professionellen Graffiti-Künstlers beschreibt.

Aus der Not der weniger gekonnten Verewigungen von Gelegenheitssprayern eine Tugend und Freude mit positivem Motto zu machen, lautete der Auftrag des Insel Sylt Tourismus-Services (Wandeigentümer und Finanzier) in Zusammenarbeit mit den Jugendarbeits-Förderern der Insel. Sylter Kinder und Jugendliche erhielten im Sommer 2016 so erstmals die Chance für einen legalen Weg der Bemalung. Nach einem 2-tägigen Workshop konnte sich das Ergebnis an der Wand mehr als sehen lassen. Die Gestaltung der ganzen Wand von ca. 120m Länge war an einem Wochenende aber zeitlich nicht zu schaffen.

Mit „Fortsetzung folgt“ löst der Hamburger Künstler „Davis“ nun sein Versprechen ein

Zusammen mit dem Sylter Initiator Ambroise Gaglo organisierte er sechs weitere Graffiti-Größen, die sich der langen Reststrecke der Mauer von Dienstag, den 9. bis Donnerstag, den 11. Mai 2017 geplant-kreativ annehmen werden.

Mitmachen erlaubt

Am „Spray-Day“: Mittwoch, den 10. Mai laden die 7 Graffiti-Künstler, nach der Grundierungsvorarbeit zwischen 10.00 und 20.00 Uhr zum Zuschauen ein. Kindern und Jugendlichen bieten sie zudem an, zwischendurch einmal selbst Hand anzulegen. Auch interessierte Sprayer der Insel können die Gelegenheit nutzen, sich Tipps geben zu lassen und diese, offiziell  erlaubt, am südlichen Ende der Wand mit eigenem Material umzusetzen.

Graffiti als Kunst ist ein Element der Hip-Hop-Kultur aus den USA

Kreativität und Respekt sind besonders wichtig. Das vermittelt der  vielbeschäftigte Pädagoge, Dipl.-Grafiker, Maler & Lackierer Oliver „Davis“ Nebel u.a. in Form von Workshops und arbeitet seit 20 Jahren professionell für große Unternehmen an der Gestaltung von Logos und Großflächen. Über die Folgen illegaler Graffitis, bzw. was passiert, wenn ohne Erlaubnis gesprayt wird, aber auch, wie man sich um legale Flächen bewerben kann, klärt er seine Schüler unermüdlich auf.
 
Übrigens: Laut ungeschriebenem Graffiti-Gesetz heißt es „ein gutes Graffiti darf nicht übersprüht werden". Darauf bauen auch die Graffiti-Artists beim Vollenden der Wand.

Spielt das Wetter mit, ist ein höchst interessantes Farbenspektakel garantiert. Unbedingt vormerken, zuschauen und sich vielleicht sogar mal anleiten lassen!

Für Rückfragen oder bei Interesse an Graffiti-Workshops anderer Veranstalter und Orte auf Sylt steht Ambroise Gaglo von G*Soundz Entertainment Sylt  als Partner von „Davis“ für Fragen zur Verfügung. Tel.:+49 (0) 4651-8379020; Mobil:+49 (0) 173-8098489 oder Email info@groovysoundz.com

lesen Sie weitere
                    News

 

loading