• ArchsumKeitumMorsumMunkmarschRantumTinnumWesterlandWesterland
  • Größter touristischer Dienstleister auf Sylt
  • über 2.000 Unterkünfte
    auf der Insel
  • mehr als
    4.000.000 zufriedene Gäste
  • Tipps und Beratung von Inselexperten
  • Geprüfte Service-Qualität
Lokal & Sicher buchen
04651 9980
Miesmuscheln ©HLPHOTO / Fotolia
Sylter Blech - Friesentorte
Lamm ©HLPHOTO / Fotolia
Wochenmarkt in Westerland
Wochenmarkt in Westerland

Kochen wie auf Sylt

Norddeutsche Rezepte aus Friesland

Matjes, Labskaus, rote Grütze - das wird auf Sylt gegessen. Diese typisch friesischen Gerichte sind kulinarische Tradition auf der Nordseeinsel, aber dennoch überall in Deutschland bekannt. Sie stehen im Rezeptbuch der Großmutter genauso wie auf den Speisekarten in den Sylter Restaurants - vom Imbiss bis zur Sterneküche. Weil es selbstgemacht aber oft am besten schmeckt, finden Sie hier allerlei friesische Rezepte zum Nachkochen. Auf diese Weise holen Sie sich ein wenig Sylt-Flair direkt auf den heimischen Esstisch. Zum Beispiel, wenn sich Fernweh breitmacht und Sie bereits den nächsten Urlaub auf der Insel planen.

Deftig, salzig, bodenständig - Was essen die Sylter?

Gut gesalzte Pellkartoffeln, Kartoffelsalat mit Speck und Gewürzgurken, Deichlamm von den salzigen Wiesen der Insel und natürlich Fisch, Miesmuscheln und andere Seespezialitäten - das sind wahre Klassiker auf dem Sylter Esstisch. Die Bewohner der Seefahrer-Insel mögen es deftig, bodenständig. Mit der Nordsee direkt vor der Haustür haben die Norddeutschen natürlich Meeresspezialitäten lieben gelernt. Besonders den Matjes, der in seiner Saison zwischen Mai und Juli gern nach Hausfrauenart mit Pellkartoffeln, Schmand, Äpfeln und Zwiebeln serviert wird. Aber auch Miesmuscheln, Krabben und Aal bestimmen die Küche auf Sylt. Werfen Sie einen Blick auf die nordischen Hauptspeisen-Rezepte!

Typisch Sylt: Vom Friesenfrühstück bis zur Friesentorte

Ein leichtes Frühstück mit Haferflocken und Brötchen samt Aufschnitt ist kein Frühstück nach friesischer Art. Für die Seemänner musste es damals herzhaft und sättigend sein. Das mögen die Insulaner auch heute noch: Pellkartoffeln, Krabben, Mayonnaise, Speck und Gurken - das ist ein Inselfrühstück nach traditioneller Art. Das bereitet auch auf lange Wanderungen von Hörnum bis List vor, wenn Sie beim nächsten Sylt-Besuch friesisch frühstücken und dann ausgelassen spazieren gehen. Nach den deftigen Mahlzeiten geht es noch weiter, schließlich darf das Dessert nicht fehlen: Rote Grütze, friesische Teecreme und natürlich die berühmte Friesentorte stillen den süßen Hunger danach. Sicher ist auch für Sie das passende Dessertrezept dabei. Genießen Sie ein Stück Sylt und lassen Sie es sich schmecken!

Weitere tolle Angebot für die Planung Ihres Aufenthalts auf Sylt

Vielen Dank für Ihre Empfehlung

Unsere Inselexperten beraten Sie gerne Tel.: 04651 9980

loading