• ArchsumKeitumMorsumMunkmarschRantumTinnumWesterlandWesterland
  • Größter touristischer Dienstleister auf Sylt
  • über 2.000 Unterkünfte
    auf der Insel
  • mehr als
    4.000.000 zufriedene Gäste
  • Tipps und Beratung von Inselexperten
  • Geprüfte Service-Qualität
Lokal & Sicher buchen
04651 9980
Autofahren auf Sylt
Autofahren auf Sylt
Autofahren auf Sylt
Autofahren auf Sylt
Autofahren auf Sylt

Autofahren auf Sylt

Nicht oft, aber immer wieder werden wir hier beim ISTS, dem Insel Sylt Tourismus-Service, mit der Frage konfrontiert: Darf man auf Sylt Autofahren? Ja, man darf. Auf der Insel selbst gibt es einige Auto-Verleiher. Wer mit dem eigenen Wagen anreisen möchte, der hat zwei Möglichkeiten.

So läuft die Anreise mit dem Auto

Die meisten Urlauber aus Deutschland erreichen die Insel Sylt mit der Überfahrt mit der Bahn über den Hindenburgdamm. In Niebüll wird das Auto vom SyltShuttle – gern auch schlicht Autozug genannt – “Huckepack” genommen. Im Auto sitzend können Sylt Urlauber dann während der ca. 30-minütigen Überfahrt den Ausblick auf das Wattenmeer und die immer näher kommende Insel selbst erleben.

Wer vorher einen Abstecher nach Dänemark geplant hat, der kann seine Überfahrt von der Insel Rømø (ab Havneby) mit der Syltfähre starten. Die Überfahrt dauert knapp 40 Minuten und bietet tolle Ausblicke auf das nordfriesische Wattenmeer und den nördlichsten Punkt Deutschlands!

Auto parken auf Sylt

Auch die Frage nach geeigneten Parkplätzen auf der Insel hören wir immer wieder. Wer eine Ferienwohnung, ein Ferienhaus oder auch Hotelzimmer gebucht hat, der hat fast immer auch die Möglichkeit einen Stellplatz für die Dauer des Aufenthalts zu buchen. Falls das nicht der Fall sein sollte: Auch kein Beinbruch. Auf Sylt stehen viele – mitunter auch kostenfreie – Parkplätze zur Verfügung und wer beispielsweise nach Westerland zum Shoppen oder auch Baden fährt, der kann unter anderem auf dem Großparkplatz am Syltness Center kostenpflichtig sein Auto abstellen.

Sylt – eine Insel mit Aussicht

Die Insel Sylt ist zwar nur knapp 99 Quadratkilometer groß, aber es gibt einiges zu sehen. Gerade wer mit dem Auto unterwegs ist, wird schnell merken: Sylt ist überschaubar, aber nicht langweilig. Nicht umsonst zählen die Straßen auf Sylt zu den schönsten Panoramastraßen Deutschlands! Mit dem Auto fährt man auf Sylt durch Dünenlandschaften und blühende Heiden und auf der Strecke von Hörnum nach List genießt man noch dazu freien Blick auf das Weltnaturerbe Wattenmeer.

Das Auto auch mal stehenlassen

Wer das Auto zwischendurch auch mal stehenlassen möchte, der muss nicht auf Mobilität verzichten. Alle Insel-Gemeinden sind dank eines gut ausgebauten Bus-Netzes leicht zu erreichen. Und weil das Naturerlebnis ohne Dach über dem Kopf noch mal besonders schön ist, empfiehlt es sich auch die Insel Sylt mit Muskelkraft, nämlich per Fahrrad oder zu Fuß zu erkunden.

Finden Sie Ihre passende Unterkunft

1

Planen Sie Ihren nächsten Sylt-Urlaub

Vielen Dank für Ihre Empfehlung

Unsere Inselexperten beraten Sie gerne unter der Tel.: 04651 9980

loading