• ArchsumKeitumMorsumMunkmarschRantumTinnumWesterlandWesterland
  • Größter touristischer Dienstleister auf Sylt
  • über 2.000 Unterkünfte
    auf der Insel
  • mehr als
    4.000.000 zufriedene Gäste
  • Tipps und Beratung von Inselexperten
  • Geprüfte Service-Qualität
Lokal & Sicher buchen
04651 9980
Die Alte Dorfkirche St. Niels in Westerland

Alte Dorfkirche St. Niels

Juwel inmitten alter Friesenhäuser

Die Alte Dorfkirche St. Niels in Westerland wurde 1635 von den Einwohner Eidums erbaut. Entgegen vieler Quellen, fiel die Vorgängerkirche nicht, wie das gesamte Dorf Eidum und viele weitere Teile Sylts, der zerstörerischen Sturmflut in der Nacht vom 11. auf den 12. Oktober 1634 zum Opfer, sondern brach bereits Tage zuvor in sich zusammen. Während die Vorgängerin ungefähr in Höhe der heutigen Käpt´n-Christiansen-Straße stand und den Seefahrern auf der Nordsee als Orientierung diente, wurde die neue Kirche an der östlichen Grenze des Dorfes „Westerlon“ (Westerland) erbaut.

Ihren Namen verdankt die evangelische Dorfkirche, wie auch schon ihre Vorgängerin, dem Schutzheiligen der Seefahrer, Bischof Nikolaus von Myra (Nikolaus heißt auf Friesisch „Niels“).

Beim Bau des Gotteshauses wurde die Gemeinde nur durch eine kleine Beigabe von der Kirche unterstützt, weshalb vorhandenes Inventar der zerfallenen Kirche verbaut wurde. So kommt es, dass noch heute der wertvolle spätgotische Schnitzaltar in der Kirche zu finden ist. Der dreiflügelige Schnitzaltar zeigt eine Marienkrönung, der auch Nikolaus beiwohnte. An die aufwendigen Renovierungsarbeiten im Jahr 1789 erinnert eine Gedenktafel, die oberhalb der Taufe angebracht wurde.

Besonders sehenswert ist neben der Kanzel von 1751 und dem Passionskreuz aus dem 13./14. Jahrhundert, die Sonnenuhr von 1789 an der südlichen Außenmauer des Kirchengebäudes. Die Sonnenuhr zeigt bereits den Breitengrad von Sylt und den von Jerusalem und ergänzt den bezaubernden Anblick des Kupfer- und Bleidaches.
Die Dorfkirche verfügt erst seit 1875 über einen Kirchenturm. Bis zum Bau dessen war die Glocke, wie heute noch in Morsum und Rantum, in einem Glockenstapel beherbergt.

Heute finden in der Alten Dorfkirche bedauerlicherweise keine Gottesdienste mehr statt. Die Gottesdienste der evangelischen Kirchengemeinde Westerland werden in der größeren Stadtkirche St. Nicolai durchgeführt.
Neu sind die Film-Vorführungen im Rahmen der Reihe „Kino & Kirche“, die regelmäßig in der Alten Dorfkirche St. Niels stattfinden.

Die Kirche St. Niels ist in den Sommermonaten für interessierte Besucher täglich von 9.00-17.00 Uhr geöffnet, kann aber auch im Rahmen der Ortsführung „Westerland – Einst und heute“ von innen besichtigt werden. Die Ortsführungen samt Kirchenbesichtigung finden ganzjährig samstagvormittags statt.

 

Unsere Inselexperten vor Ort

Tourist-Information im Pavillon

Bahnhofsvorplatz Westerland
25980 Syt / Westerland

urlaub@insel-sylt.de

Tel.: 04651 9980

 

Erfahren Sie weiteres Wissenwertes

Vielen Dank für Ihre Empfehlung

Unsere Inselexperten beraten Sie gerne Tel.: 04651 9980

loading